28.01.2020
Gemeindeverwaltung Wielenbach · Peter-Kaufinger-Straße 10 · 82407 Wielenbach

Wie werde ich im Wählerverzeichnis aufgenommen?

Für die Ausübung der Stimmabgabe muss der Stimmberechtigte neben der Wahlberechtigung (aktives Wahlrecht – siehe Wer darf wählen?) zusätzlich in einem Wählerverzeichnis eingetragen sein, oder einen Wahlschein besitzen.

Wir erstellen deshalb für jeden unserer vier Stimmbezirke ein Wählerverzeichnis.

In einem Wählerverzeichnis der Gemeinde Wielenbach werden alle Wahlberechtigten von Amts wegen, also ohne Ihr zutun, aufgenommen, die am 35. Tag vor der Wahl (Stichtag 09.02.2020) mit Ihrer Hauptwohnung in der Gemeinde Wielenbach gemeldet sind.

Wer in unserer Gemeinde nicht gemeldet ist, wird nur auf Antrag (Antragstellung bis 23.02.2020) oder fristgerechter Beschwerde (während der Einsichtsfrist) in das Wählerverzeichnis aufgenommen, muss jedoch bei der Antragstellung nachweisen, dass er sich am Wahltag seit mindestens 2 Monaten ununterbrochen mit dem Schwerpunkt seiner Lebensbeziehungen in der Gemeinde Wielenbach aufhält.

 

Was passiert bei einem Umzug nach dem 09.02.2020 (Stichtag für die Erstellung des Wählerverzeichnisses):

Umzug innerhalb Wielenbachs:

Bei Umzügen innerhalb der Gemeinde bleibt der Stimmberechtigte im Wählerverzeichnis des seiner bisherigen Wohnung zugeordneten Stimmbezirks eingetragen.

Ein Antragsverfahren auf Eintragung in das der neuen Wohnung zugeordnete Wählerverzeichnis ist nicht möglich. Sie haben jedoch die Möglichkeit, sich einen Wahlschein ohne Briefwahlunterlagen ausstellen zu lassen und könnten somit bereits in Ihrem neuen Stimmbezirk zur Wahl gehen.

Umzug in eine andere Gemeinde des Landkreises Weilheim-Schongau:

Wenn Sie aus der Gemeinde Wielenbach wegziehen, geht das Recht, an dieser Kommunalwahl das Stimmrecht für die Wahl des ersten Bürgermeisters und des Gemeinderats in der Gemeinde Wielenbach wahrzunehmen, verloren.

Den Landrat bzw. den Kreistag dürfen Sie, da Sie im Landkreis wohnhaft bleiben weiterhin wählen. Sie können sich hierzu auf Antrag in das Wählerverzeichnis Ihrer neuen Gemeinde aufnehmen lassen oder zur Wahl nach Wielenbach zurückkehren.

Umzug in eine andere Gemeinde außerhalb des Landkreises Weilheim-Schongau:

Wenn Sie aus der Gemeinde Wielenbach und dem Landkreis Weilheim-Schongau wegziehen, geht das Recht, an dieser Kommunalwahl wahrzunehmen, verloren.

Einsicht in das Wählerverzeichnis:

Jeder Stimmberechtigte kann die Richtigkeit und Vollständigkeit seiner eigenen Eintragung im Wählerverzeichnis prüfen. Zum Nachweis seiner Einsichtsberechtigung muss er sich ausweisen.

Dieses Recht auf Einsicht in das Wählerverzeichnis besteht vom 20. bis 16. Tag vor dem Wahltag (24.02. bis 28.02.2020) während der Öffnungszeiten im Wahlamt der Gemeinde Wielenbach.

Näheres dazu finden Sie in der Bekanntmachung zum Recht auf Einsicht in das Wählerverzeichnis und die Erteilung von Wahlscheinen (siehe Wahl-Bekanntmachungen).

Wahlbenachrichtigung:

Alle Stimmberechtigten der Gemeinde Wielenbach werden vor der Wahl rechtzeitig durch das Wahlamt informiert und erhalten ihre WAHLBENACHRICHTIGUNG (in Briefform).

Sie bestätigt Ihnen, dass wir Sie im Wählerverzeichnis der Gemeinde Wielenbach eingetragen haben und im darauf vermerkten Abstimmungsraum Ihre Stimme abgeben können.

Sollten Sie bis 23.02.2020 noch keine Wahlbenachrichtigung erhalten haben, setzen Sie sich bitte mit dem Wahlamt der Gemeinde Wielenbach in Verbindung!

Die Rückseite der Wahlbenachrichtigung können Sie für die Beantragung eines Wahlscheins und der Briefwahlunterlagen nutzen.

Bürgerserviceportal - bequem, zeitsparend und sicher
Gemeinderatsinfo
Schulverbandsportal